Stirnlift | Augenbrauenlift

Zur Korrektur von Stirnfalten und abgesunkenen Augenbrauen
Behandlungsdauer
90 – 180 Minuten
Gesellschaftsfähig

nach ca. 10 Tagen

Arbeit

nach ca. 2-3 Wochen

Sport

nach ca. 4-6 Wochen

Die Haut an der Stirn und im Schläfenbereich verliert im Laufe des Lebens durch Schwerkraft, Sonnenexposition und Umwelteinflüsse, aber auch genetisch bedingt ihre Elastizität und Spannkraft. Dieser Effekt wird verstärkt durch die Aktivität der mimischen Muskulatur. Dadurch kommt es zu queren Stirnfalten, einem Absinken der Stirnregion und zu tiefer stehenden Augenbrauen.

Der Entscheidung für ein Stirnlift/Augenbrauenlift geht meist ein sehr langer Prozess der Entscheidungsfindung voraus. Wir möchten Sie zum einen über den Ablauf informieren und Ihnen zum anderen eine Hilfestellung bieten, um Sie bei Ihrer Entscheidung optimal zu begleiten.

Entscheidungshilfe für ein Stirnlift / Augenbrauenlift

Voraussetzungen für eine Operation sind die ärztliche Untersuchung und die individuelle Beratung. Gemeinsam wird ein optimales Behandlungskonzept erstellt, welches sich nach den persönlichen Wünschen und Vorstellungen der Patientin richtet und die anatomischen Voraussetzungen berücksichtigt. Eine seriöse Aufklärung und ehrliche Antworten auf alle Fragen sind uns wichtig.

Das Ziel des Stirnliftings ist die Anhebung und Straffung der Haut und der Weichteile in der oberen Gesichtsregion und die Entfernung von überschüssiger Haut mit möglichst unauffälligen Narben.

Methoden und Operationstechnik beim Stirn straffen

Je nach anatomischen Voraussetzungen sind unterschiedliche Methoden und Vorgehensweisen notwendig.

Beim typischen Stirnlift erfolgt die Schnittführung am behaarten Kopf von einem Ohr zum anderen. Je nach Stirnhöhe kann diese auch an der Haargrenze erfolgen, um die Distanz von Augenbraue und Haaransatz zu reduzieren. Bei Männern mit tiefen Stirnfalten und schütterem Haarwuchs kann der Hautschnitt auch in Stirnmitte unter gleichzeitiger Entfernung von Hautfalten gelegt werden.

Unter sorgfältiger Mobilisierung der Hautweichteile bis zur Nasenwurzel können die Stirnmuskeln sowie die Zornesfaltenmuskeln dargestellt und geschwächt oder entfernt werden. Anschließend werden die Augenbrauen symmetrisch gehoben, die Stirnhaut nach hinten verlagert und am Knochen oder an der Muskelhaut im Schläfenbereich fixiert. Der Hautüberschuss wird entfernt und nach Einlegen eines kleinen Wunddrains wird der Zugang mit feinen Nähten verschlossen.

Ein Augenbrauenlift ist auch durch direkte Entfernung eines Hautareales oberhalb der Augenbraue möglich. Diese Methode hinterlässt eine Narbe am oberen Rand der Augenbraue. Es gibt auch die Möglichkeit, die Position der Augenbraue durch unter die Haut eingebrachte Fäden zu verändern.

Alternativ können mimische Falten auch mit Botox behandelt werden. Einzelne Falten können auch mit Faltenfüller (Hyaluronsäure etc.) unterspritzt werden.

Postoperative Phase nach Stirnlift

Im Operationsbereich können Blutergüsse und Schwellungen auftreten.  Vermeiden Sie in den ersten 4-6 Wochen jede Art von Hitze wie heiße Bäder, Sauna, Infrarotkabine, Solarium, Sonnenbäder etc. Das Schminken ist nach der Nahtentfernung wieder möglich. Nach ca. 3 Wochen sind Sie wieder gesellschaftsfähig.

Eine UV-Bestrahlung der Haut (Sonne, Solarium) ist erst nach Verschwinden sämtlicher Blutergüsse erlaubt. Narben dürfen erst der UV-Strahlung ausgesetzt werden, wenn sie nicht mehr gerötet sind, da es sonst zu einer Pigmentierung der Narben kommt. Diese können durch Kopfbedeckung, Camouflage oder Sonnencremen mit hohem Lichtschutzfaktor (Sun Blocker) vor der Sonne geschützt werden. Körperliche Betätigungen und Sport sind nach 4-6 Wochen möglich.

Das endgültige Ergebnis kann nach ca. 2 bis 3 Monaten beurteilt werden.

Das wichtigste auf einen blick

Behandlungsdauer

90 – 180 Minuten

Aufenthalt

Tagesklinisch oder stationär

Anästhesie

Narkose oder Dämmerschlaf

Gesellschaftsfähig

nach ca. 10 Tagen

Arbeit

nach ca. 2 – 3 Wochen

Sport

nach ca. 4 – 6 Wochen

Ergebnis

Das Ergebnis sehen Sie nach 2-3 Monaten.

Narben

kaum sichtbar in der behaarten Kopfhaut

Vor der Behandlung

Zwei Wochen vor OP keine blutverdünnenden Medikamente wie z.B. Aspirin. Nüchtern vor der Operation

Nach der Behandlung

In den ersten Tagen empfehlen wir körperliche Schonung und Kühlen gegen Schwellung. Maske.

Kosten

ab 6.340€

UNSERE ÄRZTE

Weitere Infos zu den beiden Plastischen
Chirurgen von New Aesthetics.

Unsere Ärzte

Weitere Infos zu den beiden Plastischen
Chirurgen von New Aesthetics.

aerzte_large_gro
Vereinbaren Sie einen Termin!